Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 2.526 mal aufgerufen
 Pressetexte
Die_Stelzer
Administrator

Beiträge: 84

22.06.2015 10:06
2015-06-21 Auf „Langer Fahrt“ in die Sagenwelt antworten

Leinen los: Auf „Langer Fahrt“ in die Sagenwelt

40 Jugendliche auf Stelzen und mehr als 60 jugendliche Musiker werden im Juni erneut ein Freilichttheater der besonderen Art in Landsberg aufführen: Licca Line – Eine lange Fahrt ins sagenhafte Damasia.

Landsberg am Lech, 21. Juni 2015.
Im Rahmen des diesjährigen Ruethenfests veranstaltet der Ruethenfestverein im Juni dieses Jahres erneut das phantastische Spektakel «Licca Line - Eine lange Fahrt ins sagenhafte Damasia». 40 jugendliche Schauspieler auf über 1,60 Meter hohen Stelzen und mehr als 70 Jugendliche als Musiker verwandeln den Hauptplatz in den vor langer Zeit versunkenen Ort „Damasia“. Das Publikum ist mitten drin, wenn sieben jugendliche Flößer den Weg zurück nach Landsberg suchen.

Das Freilichttheater «Licca Line» ist eine lange Fahrt über die «Lange Fahrt»: die Floßrutsche, die die Flößer einst befuhren. Diese Heldenreise führt durch die Sagenwelt des Lechrains. Dort müssen sich die Helden bewähren, wenn sie den furchterregenden Truden, den merkwürdigen Hojemännlen oder dem grausigen Mann ohne Kopf begegnen.

„Licca Line ist eine Geschichte von Freundschaft, Mut, Großherzigkeit und Treue. Ein Abschied von der Kindheit und eine neue Sicht auf die Geheimnisse der Stadt und der Region,“ berichtet Wolfgang Hauck, Produktionsleiter von Licca Line und Theaterleiter der Stelzer. „Wir haben uns in die Welt der Sagen und Legenden des Lechrains begeben und wollten eine Geschichte von ‚hier’ erzählen. Mit unseren lokalen Helden und Gestalten, geprägt von den Geschichten des Lechrains und Landsbergs. Das haben wir in der versunkenen und imaginären Welt Damasiens gefunden“.

Das Theater «Die Stelzer» hat mit den Landsberger Jugendlichen ein Freilichttheater mit beeindruckenden Bildern und der Magie von Theater auf Stelzen entwickelt. Um ihre Stadt theatralisch in Besitz zu nehmen, haben sich die Kinder und Jugendlichen mehr als zwei Jahre auf dieses Ereignis mit Stelzen-, Schauspiel- und Textproben vorbereitet.

Der Ruethenfestverein lädt nun zu dieser einmaligen Reise, die 2011 im Rahmen des Landsberger Ruethenfestes begonnen hat, mit vier Vorstellungen ein. Die Kinder und Jugendlichen der Städtischen Sing- und Musikschule werden wieder tatkräftig dabei sein, das Stück musikalisch untermalen und jede der Figuren mit ganz eigener Musik zum Leben erwecken.

Das RuethenFestSpiel wird gefördert von der Stadt Landsberg, dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst (Kulturfonds Bayern 2012,2013) sowie dem Bezirk Oberbayern (2012, 2013, 2015).

Termine
Licca Line 2015 wird als alleinige Abendveranstaltung stattfinden.
Der Spielort ist der Hauptplatz in Landsberg am Lech.

Aufführungen
Samstag, 18. Juli
Sonntag, 19. Juli


Beginn jeweils 21 Uhr
Dauer ca. 1:30 h ohne Pause

Karten und Preise
Verkaufsbeginn: 1. Juli 2012

Es werden maximal 2.500 Zuschauer pro Vorstellung zugelassen.
Wir bitten um Verständnis, daß aus Sicherheitsgründen nicht mehr Zuschauer eingelassen werden können.

Kartenverkauf
Vorverkaufsstellen:
Reisebüro Vivell, Hauptplatz 149, 86899 Landsberg am Lech, Tel. 08191-9174-0
Fremdenverkehrsamt Landsberg, im historischen Rathaus
Abendkasse:
An den drei Zugängen zum Hauptplatz können an der Abendkasse verfügbare Karten gekauft werden (maximal 2.000 Zuschauer pro Vorstellung)

Nähere Informationen zum RuethenFestSpiel und zu den Stelzern:

Licca Line
Eine lange Fahrt ins sagenhafte Damasia

Eine Veranstaltung des Ruethenfestverein Landsberg e.V. Landsberg am Lech.

Spielort: Hauptplatz in Landsberg am Lech

Leitung und Produktion: Die Stelzer – Theater auf Stelzen
Idee und Konzeption: Wolfgang Hauck, Peter Pruchniewitz
Regie: Peter Pruchniewitz
Produktionsleitung: Wolfgang Hauck
Musik: Städtische Sing- und Musikschule Landsberg
Musikalische Leitung: Lothar Kirsch
Komposition: Richard Waldmüller

Kostümentwurf: Cinzia Fossati
Text: Karla Schönebeck, Peter Pruchniewitz, Wolfgang Hauck, Anne Tysiak

Mitwirkende:
40 Jugendliche zwischen neun und 18 Jahren, professionelle Schauspieler, Musiker und Chor der städtischen Sing- und Musikschule Landsberg

Webseite:
www.LiccaLine.de

Pressematerial:
www.presse.liccaline.de

Pressekontakt:
Andrea Schmelzle
0179 9282006
presse@LiccaLine.de

 Sprung  
Xobor Forum Software © Xobor